Česky Deutsch

Historische Gedanke

Historische Gedanke Bürgerliche Brauerei in Chomutov hat im Name das Paar der Namen: Karasek und Stülpner. Jan Karasek war Räuber und Schmuggler, er wirkte vor allem im sächsischen Grenzgebiet. Karel Stülpner war berühmter Wilderer, dessen Revier fast ohne Grenzen - Nordböhmen und Teil von Deutschland war. Beide wurden Tschechische Janosik genannt, sie ermordeten nie einen Mann, sie halfen den Armen und den Verletzten. Ihre Namen und Schicksale verband Schriftsteller Kvidon der Fels in einem Buch, der über sie einen Räuberroman Karasek und Stülpner (A. Hynek, Prag 1908) schrieb.

Beide Burschen kennten sich wahrscheinlich, sie trafen sich und führten zusammen einige Aktionen durch. Obwohl Kvidon von Fels berufte sich auf Totenbücher, Matrikeln und andere schriftliche oder mündliche Quellen, heute wissen wir nicht genau, was ist Realität und was ist Fiktion des Autors. Die Mehrheit der Materialien wurde während des Krieges wahrscheinlich unwiederbringlich zerstört. Die Wirkung von Karel Stülpnera im Erzgebirge ist leicht beweisbare Tatsache. Historiker Peter Rak schriebte über ihn einen schönen und lehrreichen Aufsatz, wo er ihn Robin Hood des Erzgebirges nannte.

In dem Roman von Kvidona Fels werden beide als ehrliche und unbestechliche Männer dargestellt, die einen Nutzen des Ganzen vor dem persönlichen Erfolg bevorzugten. Es tat sie in diesem Punkt außergewöhnlich. Wir glauben, dass die Verwendung ihrer Namen für den Namen der Brauerei, deren fiktiven Namen, wie eine Ikone von Nordböhmen, beziehungsweise vom Erzgebirge, ist es ganz relevante und ehrliche Angelegenheit.